0 Open search
0 Warenkorb
Bestellen

Ihr Warenkorb ist leer.

In den Naturwissenschaften wird heute unter der Voraussetzung einer Evolution im Sinne der Höherentwicklung geforscht und gelehrt. Ungeklärte Detailfragen werden diskutiert, aber das Modell der Evolutions-, Ursuppen- und Urknalltheorie wird grundsätzlich nicht infrage gestellt. Dieses Paradigma enthält grundlegende, nicht beweisbare Extrapolationen in ferne Vergangenheiten und weltanschauliche Annahmen, die zu wissenschaftlichen Dogmen erhoben werden.

Die Voraussetzung der Evolution ist so tief in der Wissenschaft verankert, dass nur ein gewaltiges Umdenken zu einem Paradigmenwechsel führen kann. So wie im 16. Jahrhundert Dr. Martin Luther mit seinen 95 Thesen zur Diskussion über die damalige Kirchenpraxis eingeladen hat, soll das vorliegende Büchlein eine Herausforderung für das naturalistische Weltbild sein.

Ersterscheinung Oktober `09

Produktbeschreibung

  • Lagerbestand mehr als 100 Artikel verfügbar
  • Gewicht 0.293  kg
  • Anzahl Seiten 256
95 THESEN GEGEN DIE EVOLUTION - WISSENSCHAFTLICHE KRITIK AM NATURALISTISCHEN WELTBILD
4.05 CHF
mehr als 100 Stk.
Verfügbar

Erhältlich im Buchhandel

Basel 1 Stk.
Zentrales Lager mehr als 100 Stk.