0 Open search
0 Warenkorb
Bestellen

Ihr Warenkorb ist leer.

Warum ist Europa wohlhabend und frei? Was hat Europa in die Orientierungslosigkeit geführt?

Dies sind die beiden zentralen Fragen, die den Autor bewegen. Jedes Volk gestaltet seine Gesellschaft nach dem, was und an wen es glaubt. Aus dem Kult wächst die Kultur, die den Aufbau einer entsprechenden Zivilisation prägt – und so die Geschichte mitbestimmt. Stückelberger weist nach, wie das christliche Gottes- und Menschenbild den Aufstieg Europas begründet, Wissenschaft und Forschung begünstigt und die Freiheit des Individuums gefördert hat. Schliesslich schildert er den Abstieg Europas, der mit dem Verrat am biblischen Gottes- und Menschenbild begann, als die Aufklärung die Bibel als Offenbarung Gottes aufgegeben und die Vernunft zur Quelle ewiger Wahrheit erhoben hat. Es folgten die Katastrophen der Französischen Revolution sowie der kommunistischen und nationalsozialistischen Machtergreifung. Ein Blick in die Zukunft rundet das umfassende Werk ab. Ein hochinteressanter Beitrag zum Verständnis der geistigen Krise der Gegenwart.

Der Autor: Hansjürg Stückelberger, geboren 1930, hat in Zürich, Basel, Göttingen und Paris Theologie studiert und diente als Pfarrer in reformierten Gemeinden der Schweiz, zuletzt in Zürich. Sein Einsatz für verfolgte Christen führte ihn in 35 Länder weltweit und brachte ihn in Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichen Religionen und politischen Systemen. 2006 gründete er „Zukunft CH“ und kämpft für die Wiederentdeckung des christlichen Menschenbildes als Grundlage einer europäischen Leitkultur. Stückelberger ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Ersterscheinung Sommer 2011 Neuauflage Sommer 2015

Produktbeschreibung

  • Anzahl Seiten 474
  • Format 14.0 ⨯21.5 ⨯4.0 cm
  • Sprache Deutsch
EUROPAS AUFSTIEG UND VERRAT - WIE GOTT GESCHICHTE MACHT - NEUAUFLAGE
29.15 CHF
Bitte in einer Buchhandlung bestellen