0
0 Warenkorb
Bestellen

Ihr Warenkorb ist leer.

Projekt Ukraine

Collecte des fonds pour la distribution de Bibles en Ukrainien

Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der isst – genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!

Jesaja 55,10-11

Bibeln verteilen – der Sinn unseres Daseins

Laut einem Sprecher der Ukrainischen Bibelgesellschaft „explodiert“ die Nachfrage nach Bibeln im Land. Seit Beginn des Konflikts wurden durch lokale Hilfsorganisationen viele Bibeln verteilt. Der Bedarf wächst stetig und die verfügbaren Bibeln sind schnell aufgebraucht.

Über fünf Millionen Menschen sind aus der Ukraine geflohen.

Bis jetzt sind über fünf Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen.

Die Missionare in der Ukraine und den Nachbarländern haben uns gebeten, konkret auf den „großen Bedarf an Bibeln und Neuen Testamenten“ für Millionen von Binnenvertriebenen und Menschen im Exil einzugehen.

Außerdem sollten wir uns angesichts der aktuellen Lage auch auf die Ankunft ukrainischer Flüchtlinge in unseren Ländern vorbereiten.

Die Genfer Bibelgesellschaft hat es sich seit jeher zur Aufgabe gemacht, mithilfe von Partnerbuchhandlungen in Europa für die Verfügbarkeit der Bibel auf verschiedenen Sprachen Europas zu sorgen.

Angesichts der dringlichen Lage möchten wir uns am Druck und an der Verbreitung von ukrainischen Bibeln, Neuen Testamenten und Kinderbibeln beteiligen.

Mit mehreren aufeinanderfolgenden Auflagen werden wir die Flüchtlinge in Frankreich, der Schweiz und Italien, aber auch in der Ukraine und den Nachbarländern schnell und nachhaltig versorgen können. Darüber hinaus werden wir auch die Bibelgesellschaften in der Ukraine und den angrenzenden Ländern unterstützen, damit sie so viele Bibeln und Neue Testamente wie möglich verteilen können. Wir hoffen sehr, dass die Empfänger Tag für Tag Trost durch das Wort Gottes finden können.

Helfen Sie uns bei der Verbreitung der Bibel, der einzigen Botschaft der Hoffnung, die Nationen wieder aufrichten kann.

Genaueres über die Projekte der Stiftung Genfer Bibelgesellschaft

*Unterstützung der Ukrainischen Bibelgesellschaft in Partnerschaft mit der Französischen und Schweizer Bibelgesellschaft

Mit Ihrer Spende können Sie sich an diesem wichtigen Dienst der Unterstützung, Solidarität und Verkündigung des Evangeliums beteiligen. Wir brauchen Sie! Jeder Beitrag wird Frucht für die Ewigkeit bringen. Danke, dass Sie an unserer Seite stehen und dieses Projekt unterstützen.

Lassen Sie uns jetzt gemeinsam beten und handeln.

1.55 CHF = 1 nouveau testament

Christophe Argaud
Direktor Genfer Bibelgesellschaft / Haus der Bibel

Jean-Gabriel Hammerschlag
Präsident der Stiftung Genfer Bibelgesellschaft

SPENDEN 

Stiftung Genfer Bibelgesellschaft
1032 Romanel-sur-Lausanne
PostFinance, Konto-Nr. 12-12030-6
IBAN: CH53 0900 0000 1201 2030 6
BIC: POFICHBEXXX

Vermerk für die jeweiligen Projekte, die Sie unterstützen möchten:

„UKRAINE-SBU“: für die Ukrainische Bibelgesellschaft
„UKRAINE-BIBLE“: für die Projekte zur Verteilung biblischer Materialien in Europa
„UKRAINE“: für die drei Projekte der Stiftung Genfer Bibelgesellschaft

Danke für Ihre Unterstützung

Wussten Sie schon?

Die Genfer Bibelgesellschaft druckte ihre ersten Bibeln und Neuen Testamente angesichts des Weltkriegs (1939). Die Produktion von Bibeln in Großbritannien war zu dieser Zeit unterbrochen, und so fand sich ein kleines Team unter der Leitung von Hugh Alexander zusammen, um den dringenden Bedarf an biblischen Materialien zu decken (sehen Sie sich dazu das Video Draw My Life an). Die ersten Auflagen waren ein Glaubensakt, da sie ohne jegliche finanzielle Rücklagen begonnen wurden. Aber Gott segnete diesen Schritt und sein Wort verbreitete sich. Die heutige Initiative starten wir in der gleichen Geisteshaltung: Wir sind überzeugt, dass Gott über alle Erwartungen hinaus wirken wird..